×

Im Auto vor Minderjährigen onaniert – bedingte Geldstrafe

Im Auto vor Minderjährigen onaniert – bedingte Geldstrafe

Ein junger Produktmanager hat über ein halbes Jahr lang mindestens acht minderjährige Mädchen vor allem in Uster sowie in Esslingen und Oetwil am See auf offener Strasse mit seinem Auto abgepasst und sich vor ihnen sexuell selber befriedigt. Nun wurde er zu einer hohen bedingten Geldstrafe verurteilt.

Redaktion
Züriost
Der Täter hat junge Mädchen auf offener Strasse mit dem Auto abgepasst und sich vor ihren Augen befriedigt.
/Symbolfoto: Pixelio)

Es war am 1. Oktober 2014, als eine 14-jährige Schülerin in Oetwil am See am späten Nachmittag über die Strasse ging. Plötzlich tauchte ein schwarzer Personenwagen auf und schnitt dem Mädchen auf dem Gehsteig den Weg ab. Dann öffnete der Lenker das Fenster und begann, vor dem minderjährigen Opfer an seinem entblössten Penis zu hantieren. Laut Anklage so lange, bis die erschrockene Schülerin diese Handlungen als Masturbation wahrnahm. Dann startete der Mann den Motor und fuhr davon.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.