nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Man sieht eine Protestkundgebung. Die Menschen tragen Transparente, Kuhglocken und Fackeln.

Ein seltenes Bild: Protestmarsch der Bauern in Hinwil. Foto: Marcel Vollenweider

Bauernprotest im Oberland

Hunderte Bauern forderten in Hinwil mehr Geld für ihre Milch

Rund 500 Oberländer Bäuerinnen und Bauern waren Teil eines Mahnmarsches mit Fackeln und Kuhglocken durch die Strassen des Bezirkshauptortes.

Ein seltenes Bild: Protestmarsch der Bauern in Hinwil. Foto: Marcel Vollenweider

Veröffentlicht am: 02.03.2024 – 10.04 Uhr

Die Bauern sind «hässig». Nicht nur in Frankreich, Deutschland und Italien – nein, auch in der Schweiz. Die Wurst, um die es geht, ist der Milchpreis. Der Zürcher Bauernverband (ZBV) verlangt von der Branchenorganisation Milch sowie den Grossverteilern eine Erhöhung um 4 Rappen pro Liter.

Um dem Anliegen Nachdruck zu verleihen, rief der ZBV zum Protest auf. Hunderte Oberländer Bäuerinnen und Bauern sind diesem Aufruf am Freitagabend nach Hinwil gefolgt. Beim Marsch durch die Strassen machten sie mit Transparenten, Fackeln und Kuhglocken auf ihren Ärger aufmerksam.


Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige