nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
.

Während der Pandemie geriet Hotelplan in Schwierigkeiten. Die Migros sieht bessere Entwicklungschancen bei einem neuen Eigentümer. (Archiv)  Foto: Keystone

Knall im Detailhandel

Stellenabbau bei Migros – Verkauf von Hotelplan und SportX

Der grösste Schweizer Detailhändler stösst Tochtergesellschaften ab: Fachmärkte, die Hygienetochter Mibelle und das Reisegeschäft stehen zum Verkauf. Inwiefern unsere Region betroffen ist, bleibt vorerst unklar.

Während der Pandemie geriet Hotelplan in Schwierigkeiten. Die Migros sieht bessere Entwicklungschancen bei einem neuen Eigentümer. (Archiv)  Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 02.02.2024 – 08.53 Uhr

Die Migros-Gruppe will «die Attraktivität ihres Kerngeschäfts für die Kundinnen und Kunden steigern und fokussiert sich zudem gezielt auf jene Geschäftsfelder, in denen sie auch in Zukunft erfolgreich sein kann», teilt die Detailhändlerin heute Freitag früh mit.


Welche Tochtergesellschaften betroffen sind

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige