nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Ein altes Paar auf einer Bank, von hinten fotografiert.

Viele Schweizerinnen und Schweizer verfügen über BVG-Guthaben, von denen sie nichts wissen. (Symbolbild) Foto: Unsplash

Verschollene BVG-Gelder

Wie zwei Zürcher Oberländer mehr als 160’000 Franken wiederfanden

Vorsicht bei Jobwechsel oder Arbeitslosigkeit. Wer nicht aufpasst, läuft Gefahr, Teile seiner Vorsorge zu verlieren.

Viele Schweizerinnen und Schweizer verfügen über BVG-Guthaben, von denen sie nichts wissen. (Symbolbild) Foto: Unsplash

Veröffentlicht am: 31.01.2024 – 06.41 Uhr

Wenn man arbeitslos wird, seinen Job wechselt oder sich eine berufliche Auszeit gönnt, erhält man in aller Regel von seiner Pensionskasse ein Schreiben mit der Mitteilung, dass man von nun an von der Pensionskasse ausgeschlossen ist.

Der oder die Versicherte muss der Pensionskasse mitteilen, wohin die angesparten Gelder der beruflichen Vorsorge überwiesen werden sollen. Unternimmt der Versicherte nichts, fliesst das Geld an die Stiftung Auffangeinrichtung BVG. Dort bleibt es, bis deren Besitzerinnen oder Besitzer ihren Anspruch geltend machen.

Es geht um viel Geld. Ende 2022 lagen Altersguthaben von über 16 Milliarden Franken auf 1,4 Millionen Konten in der Auffangeinrichtung BVG.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige