nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Flüssiges Metall wird in Formen gegossen.

Der Giesserei Wolfensberger AG in Bauma machen der teure Franken und eine Verdoppelung der Energiekosten zu schaffen. (Archiv) Foto: Fabio Meier

Soll die Nationalbank intervenieren?

Oberländer Industrieunternehmen kämpfen mit starkem Franken

Der Schweizer Franken ist so teuer wie nie. Und damit die Schweizer Exporte. Die Industrie in der Region ist gefordert.

Der Giesserei Wolfensberger AG in Bauma machen der teure Franken und eine Verdoppelung der Energiekosten zu schaffen. (Archiv) Foto: Fabio Meier

Veröffentlicht am: 23.01.2024 – 15.53 Uhr

Der Kurs des Schweizer Frankens hat in den letzten Monaten einen steilen Anstieg erlebt: Ein Euro kostet aktuell 95 Rappen, den Dollar gibt es für 87 Rappen. Für Schweizer Touristen mag das paradiesisch sein, für unsere Exportindustrie ist es die Hölle.

In einem Interview mit dem Schweizer Radio SRF 1 schlägt Swissmem-Vizepräsidentin Eva Jaisli nun Alarm. Den Industriebetrieben gehe die Arbeit aus, Gesuche um Kurzarbeit nähmen zu, warnt die CEO des Werkzeugherstellers PB Swiss Tools und Vizepräsidentin des Dachverbands der Schweizer Tech-Industrie.

Gründe seien vor allem die Stärke des Schweizer Frankens, aber auch die nachlassende Konjunktur in den Abnehmerländern. Folgerichtig fordert Swissmem, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) an den Devisenmärkten interveniert und den Franken schwächt. «Die Tech-Branche steckt bereits in einer Rezession», so Eva Jaisli.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige