nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Zwei Männer stehen in einem Weinkeller vor einem grossen Fass.

«Es geht nur miteinander»: Fabian Aegerter (links) führt die «Waldmannsburg» in Dübendorf, Ueli Bräker den «Freihof» in Hinwil. Foto: Sandro Compagno

Gastro Region Oberland

Oberländer Beizer schliessen sich zusammen

Auf dem Land wirtet es sich anders als in der Stadt. Darum wollen sich die Gastronomen in der Region zusammenschliessen.

«Es geht nur miteinander»: Fabian Aegerter (links) führt die «Waldmannsburg» in Dübendorf, Ueli Bräker den «Freihof» in Hinwil. Foto: Sandro Compagno

Veröffentlicht am: 17.01.2024 – 11.05 Uhr

Rund 420 gastronomische Betriebe gibt es im Zürcher Oberland. Vom Restaurant mit Gault-Millau-Belobigung über die traditionelle Dorfbeiz und die Pizzeria bis zum Caterer und Kebab-Stand. Verbunden sind die Betreiber durch Gastro Zürich, und dieser Zusammenschluss wiederum ist Teil des Branchenverbands Gastro Suisse.

Diese 420 Betriebe machen ziemlich genau einen Fünftel der 2200 Gastro-Betriebe im Kanton aus. Nun wollen sie sich zu einer Region innerhalb von Gastro Zürich zusammenschliessen. «Es geht darum, unsere Anliegen in den Verband zu tragen und den Gastronomen in der Region eine Stimme zu geben», erklärt Ueli Bräker, Wirt im «Freihof» in Hinwil.

Bräker soll am kommenden Montag an der Gründungsversammlung im Kino Palace in Wetzikon zum ersten Präsidenten der neu gegründeten Region gewählt werden. Sein Vizepräsident wird Fabian Aegerter, der die «Waldmannsburg» in Dübendorf führt.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige