nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Eine Frau knipst ein Foto einer Kürbisfigur.

Influencer teilen die Kürbisfiguren, und die Bilder gehen um die Welt. Das hat Folgen. Foto: Christian Merz

Gegen Verkehrskollaps in Seegräben

Juckerhof will Eintritt für Kürbisausstellung einführen

Die Kürbisfiguren auf dem Juckerhof in Seegräben sind so beliebt, dass die Besucher in Scharen anreisen. Um ein Verkehrschaos zu verhindern, soll die Ausstellung an Spitzentagen kostenpflichtig werden.

Influencer teilen die Kürbisfiguren, und die Bilder gehen um die Welt. Das hat Folgen. Foto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 15.01.2024 – 15.57 Uhr

Tausende Besucherinnen und Besucher strömen im Herbst jeweils auf den Juckerhof in Seegräben, um einen Blick auf die Kürbisfiguren zu erhaschen. Der Ansturm ist derart gross, dass es während der letzten Ausstellung regelmässig zum Verkehrskollaps kam.

Die Verantwortlichen sehen sich nun gezwungen, zu handeln. «Die Kürbisausstellung soll zeitweise kostenpflichtig werden», erklärt Nadine Gloor von der Jucker Farm.

Eintritt soll Spitzen brechen

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige