nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Ein Mann füllt Peperoncini in einen grossen Topf.

Lukas Merkli, einer der Macher, sagt stolz: «Bei uns kommt nur ins Produkt, was auch wirklich reingehört .». Foto: Oscar Valle

Delikatessen aus Hinwil

Ohne Emulgatoren und Bindemittel zum «Great Taste»

Lukas und Johannes Merkli sind Brüder, Jungunternehmer, Quereinsteiger. Gemeinsam produzieren sie in Hinwil eine kleine, aber feine Auswahl an Delikatessen.

Lukas Merkli, einer der Macher, sagt stolz: «Bei uns kommt nur ins Produkt, was auch wirklich reingehört .». Foto: Oscar Valle

Veröffentlicht am: 08.01.2024 – 11.33 Uhr

Es riecht würzig im zweiten Stock eines schmucklosen Gewerbebaus in Hadlikon. Als Johannes Merkli (34) die schwere Metalltür zu den Produktionsräumen der Chratte Chuchi Manufaktur öffnet, ist sein Bruder Lukas (29) gerade mit dem Passieren von roten Peperoncini beschäftigt. Diese werden dereinst die Basis für eine süsse Chili-Sauce und für einen Sugo all’arrabbiata sein.

Blick in eine Grossküche.
Die Küche in Hadlikon ist das Herzstück der Chratte Chuchi Manufaktur. Foto: Oscar Valle

Die Küche ist das Herzstück im Betrieb der beiden Jungunternehmer. Hier stellen die Brüder naturbelassene Delikatessen her, die auf internationalem Niveau mithalten können. Doch dazu später mehr.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige