nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Zwei Männer halten ein Schild aus Sirupteig in der Hand. Auf dem roten Schild steht in gelber Schrift die Zahl 175.

175 Jahre Beck Fischer: Andreas (links) und Erich sind die Urururenkel von Gründer Heinrich Fischer. Foto: Sandro Compagno

Stolzes Firmenjubiläum

Beck Fischer feiert 175. Geburtstag

1848 schob Heinrich Fischer erstmals ein Brot in seinen neuen Backofen. 175 Jahre später feiern seine Urururenkel Andreas und Erich Fischer ein stolzes Jubiläum.

175 Jahre Beck Fischer: Andreas (links) und Erich sind die Urururenkel von Gründer Heinrich Fischer. Foto: Sandro Compagno

Veröffentlicht am: 19.12.2023 – 06.30 Uhr

Seit 175 Jahren gibt es den Beck Fischer in Hegnau. Um diese stolze Zahl etwas einzuordnen, werfen wir einen Blick zurück ins Jahr 1848: Es ist das Jahr der bürgerlichen Revolutionen in Europa. Angefacht von der französischen Februarrevolution, erheben sich die Bürger im Deutschen Bund, im Habsburgerreich und in Italien und fordern Mitsprache. Die Schweiz ist ihrer Zeit damals ein schönes Stück voraus und verabschiedet die erste Bundesverfassung. Aus dem losen Staatenbund wird ein moderner Bundesstaat.

Karl Marx und Friedrich Engels veröffentlichen das Kommunistische Manifest. In Kalifornien bricht ein Goldrausch aus. In Frankreich und in den französischen Kolonien wird die Sklaverei abgeschafft. Und in Hegnau erstellt der Bäcker Heinrich Fischer eine Bäckerei mit Wohnhaus, wo er im November erstmals Brot bäckt.

175 Jahre später ist die sechste Generation der Familie Fischer am Werk. Andreas (50) ist für die administrativen Belange zuständig, sein drei Jahre jüngerer Bruder Erich leitet die Produktion, Andreas’ Frau Cornelia den Verkauf, zudem unterstützt sie die Produktion. Family Business.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige