nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Ein älterer Mann in Steppjacke steht in einer Fabrikationshalle.

2017 übernahm Lorenz Fäh mit seinem Geschäftspartner Stephan Ebnöther die Traditionsfirma Stewi. Nach dem Umzug nach Saland wird er sich zurückziehen. Foto: Sandro Compagno

Stewi-Geschäftsführer Lorenz Fäh

«Ich bin einfach froh, dass es weitergeht»

Ein Umzug an sich ist schon eine Herausforderung. Ein Industrieunternehmen bei laufendem Betrieb zu zügeln, ist eine logistische Herkulesaufgabe.

2017 übernahm Lorenz Fäh mit seinem Geschäftspartner Stephan Ebnöther die Traditionsfirma Stewi. Nach dem Umzug nach Saland wird er sich zurückziehen. Foto: Sandro Compagno

Veröffentlicht am: 05.12.2023 – 15.06 Uhr

Es ist kalt an diesem Donnerstagmorgen an der Rudolf-Diesel-Strasse in Winterthur-Grüze. Der erste Schnee ist bis ins Flachland gefallen, ein matschiger Brei liegt auf dem Vorplatz der Firma Stewi, die hier seit mehr als 50 Jahren ihre legendären Wäschetrockner produziert.

Geschäftsführer Lorenz Fäh führt durch den in die Jahre gekommenen Industriebau. «Eigentlich ist es ja mehr eine industrielle Manufaktur als eine Fabrik», sagt der 65-Jährige.

In der Tat steckt noch immer viel Handarbeit in den Stewi-Produkten. Im Hintergrund fädelt gerade eine Stewi-Mitarbeiterin Kunststoffschnüre in eine der Wäschespinnen. Die Produktion soll während des Umzugs möglichst ohne Unterbruch weitergehen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige