nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Zwei Männer im Gespräch in einem grossen Raum im Rohbau.

Thomas Mosbacher (rechts), Geschäftsführer der Trox Group, im Gespräch mit Benjamin Habbig, Leiter Produktion in Rüti. Foto: Sandro Compagno

30 Millionen investiert

Die Produktionshalle, die in zwei Stunden nachwächst

Ein Bekenntnis zum Standort: Die in 28 Ländern auf fünf Kontinenten tätige Trox Group investiert knapp 30 Millionen Franken in ihren neuen Unternehmenssitz in Rüti.

Thomas Mosbacher (rechts), Geschäftsführer der Trox Group, im Gespräch mit Benjamin Habbig, Leiter Produktion in Rüti. Foto: Sandro Compagno

Veröffentlicht am: 22.11.2023 – 10.05 Uhr

«Wir glauben an den Standort Rüti und an eine erfolgreiche Zukunft. Die Schweiz ist unsere mit Abstand erfolgreichste Tochtergesellschaft.» Das Zitat stammt von Thomas Mosbacher, Geschäftsführer der Trox Group, einem weltweit führenden Hersteller von Lüftungs- und Klimaanlagen.

Dieser Glaube an den Standort manifestiert sich in einem Neubau, der mehr als nur eindrücklich ist. Auf 100 x 73 Metern baut die Trox Hesco Schweiz AG einen topmodernen Unternehmenssitz: knapp 7000 Quadratmeter Produktions- und rund 2700 Quadratmeter Bürofläche verteilt auf drei Stockwerke. Am Dienstag war Richtfest in Rüti.

2500 Kubikmeter heimisches Holz

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige