nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Der Hauptsitz der Genossenschaftsbank BSU in Uster.

Die Bank BSU hat im ersten Halbjahr 2023 mehr Gewinn gemacht. Aber sie hat auch Kundengelder verloren. (Archiv) Foto: PD

Gute Halbjahreszahlen

Bank BSU trotzt anspruchsvollem Umfeld

Die Bank BSU in Uster hat im ersten Halbjahr 2023 in einem schwierigen Umfeld gut gewirtschaftet. Sie präsentiert solide Zahlen bei verhaltenem Wachstum.

Die Bank BSU hat im ersten Halbjahr 2023 mehr Gewinn gemacht. Aber sie hat auch Kundengelder verloren. (Archiv) Foto: PD

Veröffentlicht am: 31.08.2023 – 13.38 Uhr

Die Genossenschaftsbank BSU mit Hauptsitz in Uster konnte ihren Reingewinn von Januar bis Juni im Vergleich zur Vorjahresperiode fast verdreifachen. 1,067 Millionen Franken blieben nach allen Abzügen als Gewinn in den Büchern, im ersten Halbjahr 2022 waren es noch 351'000 Franken gewesen.

Das wichtigste Standbein ist und bleibt das Hypothekargeschäft. Die Bank BSU konnte die Hypothekarausleihungen im ersten Halbjahr um 1,2 Prozent steigern. Doch das Wachstum habe sich in einem Umfeld mit steigenden Zinsen spürbar abgeschwächt, sagt Damian Lanter, der Vorsitzende der Geschäftsleitung.

Erfolgreich war die kleine Regionalbank im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft (+4 Prozent) und – wie derzeit alle Schweizer Banken – im Zinsdifferenzgeschäft. Dort stieg der Bruttoerfolg um satte 14,6 Prozent auf 5,75 Millionen Franken.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige