nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Regale im Unverpackt-Laden in Uster.

Trotz einer treuen Stammkundschaft: Unverpackt Zürioberland in Uster rentiert nicht. (Archiv) Foto: Karin Sigg

Zu wenige Kunden

Unverpackt in Uster muss einpacken

Nach vier Jahren ist Schluss. Unverpackt Zürioberland schliesst am 7. Oktober seine Türen. Für immer.

Trotz einer treuen Stammkundschaft: Unverpackt Zürioberland in Uster rentiert nicht. (Archiv) Foto: Karin Sigg

Veröffentlicht am: 15.08.2023 – 05.26 Uhr

Vier Jahre hat der Unverpackt-Laden in Uster durchgehalten. Dank grossem persönlichem Einsatz der Gründer Pascale Roth und Markus Bertschinger. Dank vieler Helferinnen und Helfer und dank einer beachtlichen Zahl von treuen Stammkunden. Doch dass der Laden um sein Überleben kämpfte, war ein offenes Geheimnis. Seit längerer Zeit suchten Pascale Roth und ihr Partner Markus Bertschinger deshalb eine Nachfolgelösung.

Man habe zwar eine Stammkundschaft aufgebaut, die das Angebot an unverpackten Produkten schätze. «Aber leider sind es zu wenige, um in dieser Form weiterzufahren», steht auf der Website von Unverpackt Zürioberland.

Grosses Sortiment auf 41 Quadratmetern

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige