nach oben

Anzeige

Wirtschaft
Publireportage
Close-up auf zwei männliche Hände, die Lego in den Händen hält und etwas baut.

Kreatives Hilfsmittel Lego: Teilnehmerinnen und Teilnehmer bauen ihre Unternehmenskultur. Foto: PD

Paid Content

Innovation «Made in Zürioberland»

Die Standortförderung Zürioberland lud vor Kurzem zum zweiten Zürioberland Forum ein. Dieses Jahr drehte sich alles um Innovationen, und zwar ganz konkret. Verschiedene Referentinnen und Referenten sprachen im Hotel Swiss Star in Wetzikon zu den über 100 Gästen, und in Workshops wurden Umsetzungsideen und die konkrete Handhabung ausprobiert.

Kreatives Hilfsmittel Lego: Teilnehmerinnen und Teilnehmer bauen ihre Unternehmenskultur. Foto: PD

Veröffentlicht am: 07.07.2023 – 09.08 Uhr

Publireportage

Logo des Vereins Standortförderung Zürcheroberland

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Publireportage. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei der Standortförderung Zürioberland.

Neben einer einleitenden Inspirationsrede von Prof. Dr. Tanja Zimmermann, der Direktorin der Empa, konnten die Interessierten über den Nachmittag verteilt an verschiedenen Themenworkshops teilnehmen und sich inspirieren lassen. Die über 100 Teilnehmenden aus Wirtschaft, Politik und Kultur erhielten von den verschiedenen Referentinnen und Referenten u.a. wertvolle Tipps für die erfolgreiche Gewinnung von Fachkräften oder dazu, worauf es bei der Positionierung von Regionalprodukten ankommt. In einem Workshop wurden beispielsweise den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zudem kreative Hilfsmittel vorgestellt, um Innovationen im eigenen Unternehmen zu fördern und anzugehen.

Standortförderung unterstützt Innovationen aktiv

Die Standortförderung unterstützt Innovationen aus dem Zürcher Oberland nicht nur mit der Durchführung von Veranstaltungen wie dem Forum, das auch als wichtige Netzwerk-Plattform genutzt wird, sondern bietet ihren Mitgliedern darüber hinaus verschiedene nützliche Förderinstrumente an. Dazu gehört beispielsweise eine unentgeltliche Beratungsleistung im Umfang von 35 Stunden. Giacinto In-Albon, Leiter Geschäftsfeld Wirtschaft bei der Standortförderung Zürioberland, dazu: «Wir begleiten Unternehmen bei ihren Produkt- oder Dienstleistungsideen und bringen sie mit erfahrenen Fachpersonen oder Partnern für die Umsetzung zusammen. Wir laden alle ein, von diesem einzigartigen Dienstleistungsangebot zu profitieren.»

Mehr über das Forum 2023, die anstehenden Veranstaltungen sowie die Förderinstrumente der Standortförderung Zürioberland finden Sie auf www.zuerioberland-wirtschaft.ch.
Noch nicht Mitglied? Giacinto In-Albon berät Sie gerne und zeigt Ihnen den Mehrwert einer Mitgliedschaft für Ihr Unternehmen auf. Telefon 052 396 50 82, giacinto.in-albon@zuerioberland.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige