nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Ein Giesserei-Mitarbeiter giesst flüssiges Metall in einen Behälter.

Die Arbeitgeber in der Region rechnen mit einer wirtschaftlichen Abkühlung. (Archiv) Foto: Christian Merz

Jüngste Umfrage

Oberländer Unternehmer weniger optimistisch

Die Stimmungslage war schon einmal besser. Dies ist das Ergebnis der jährlichen Umfrage des regionalen Arbeitgeberverbands.

Die Arbeitgeber in der Region rechnen mit einer wirtschaftlichen Abkühlung. (Archiv) Foto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 04.07.2023 – 08.30 Uhr

Jedes Jahr fühlt der Arbeitgeber-Verband Zürcher Oberland und rechtes Seeufer (AVZO) bei seinen Mitgliedern den Puls. Abgefragt werden einerseits die Ergebnisse des vergangenen Geschäftsjahres, andererseits die Erwartungen an das laufende Jahr.

Hier zeigt sich, dass das Jahr 2022 für die grosse Mehrheit der Unternehmen in der Region ein erfolgreiches war: 70 Prozent hatten das Jahr als «sehr erfolgreich» oder «erfolgreich» beurteilt – im Vorjahr waren es noch 77 Prozent gewesen. Entsprechend befanden 30 Prozent (Vorjahr: 23%) das Geschäftsjahr als mässig oder nicht erfolgreich.

Knapp die Hälfte der befragten Unternehmen geht davon aus, dass sie ihre Wettbewerbsposition im Jahr 2022 verbessern konnten, lediglich zehn Prozent sehen eine Verschlechterung.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige