nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Gruppenfoto mit einem Dutzend Menschen, die eine Art Plan in die Kamera zeigen.

Sie unterzeichneten in der Empa in Dübendorf die Charta kreislauforientiertes Bauen. In der Mitte der Zürcher Regierungsrat und Baudirektor Martin Neukom. Foto: PD

Unterzeichnung in Dübendorf

Gemeinsame Erklärung für mehr Kreislaufwirtschaft beim Bauen

Mit der Charta kreislauforientiertes Bauen bekennen sich Bund, Kanton und private Grossunternehmen zu mehr Nachhaltigkeit beim Bauen. Die Unterzeichnung fand in Dübendorf statt.

Sie unterzeichneten in der Empa in Dübendorf die Charta kreislauforientiertes Bauen. In der Mitte der Zürcher Regierungsrat und Baudirektor Martin Neukom. Foto: PD

Veröffentlicht am: 30.06.2023 – 08.28 Uhr

Der Bau und der Betrieb von Gebäuden und Infrastrukturen sind verantwortlich für rund 50 Prozent des Rohstoffbedarfs, ein Drittel der CO2-Emissionen und über 80 Prozent des Abfallaufkommens in der Schweiz, das schreibt die Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa in einer Mitteilung.

Im modularen Forschungs- und Innovationsgebäude Nest auf dem Gelände der Empa in Dübendorf wurde nun kürzlich ein Schritt unternommen, um diese Werte zu reduzieren: Vertreter von Bund, Kanton und der Stadt Zürich sowie von mehreren grossen Bauunternehmen unterzeichneten die Charta kreislauforientiertes Bauen. Beteiligt sind zwölf der grössten öffentlichen und privaten Bauauftraggeber in der Schweiz; sie zeichnen zusammen für rund vier Milliarden Franken Hochbauinvestitionen pro Jahr verantwortlich.

Sanieren statt neu bauen

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige