nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Man sieht Leute, die auf einer Bühne stehen und jubeln.

Freude bei Hansruedi Jucker (im hellgrauen Anzug) und der Belegschaft: Die Metzgerei Jucker gewinnt den 13. KMU-Max. Foto: Fabienne Wheeler Fotografie

Erfolgreiche Preisverleihung

Kollbrunner Metzgerei holt sich den Winterthurer Unternehmenspreis

Am Mittwochabend hat in Winterthur die Verleihung des «Gewerbe-Oscars» stattgefunden. Der KMU-Max geht nach Kollbrunn an das Familienunternehmen Jucker.

Freude bei Hansruedi Jucker (im hellgrauen Anzug) und der Belegschaft: Die Metzgerei Jucker gewinnt den 13. KMU-Max. Foto: Fabienne Wheeler Fotografie

Veröffentlicht am: 11.05.2023 – 10.09 Uhr

Hansruedi Jucker hatte am Mittwochabend allen Grund zur Freude: Kurz vor 22 Uhr durfte er im Casinotheater Winterthur den 13. KMU-Max entgegennehmen. Dieser «Gewerbe-Oscar» zeichnet seine Kollbrunner Metzgerei als das beliebteste Klein- und Mittelunternehmen der Region aus.

Wie der KMU-Verband Winterthur und Umgebung in einer Mitteilung schreibt, fieberten rund 300 Gäste mit, welcher der drei vorgängig auserkorenen Finalisten das Rennen machen würde.

Mittels Live-Voting konnten sie direkten Einfluss auf das Endergebnis nehmen. Am Schluss setzte sich die Metzgerei Jucker gegen das Design-Haus Además und Stähli Haustechnik – beide aus Winterthur – durch.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige