nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Blick durch ein offenes Fenster in ein Zimmer mit Bett und Arbeitstisch.

Die Zimmer in der Gibswilerstube im Fischenthal werden wieder mehr gebucht. Foto: Standortförderung Zürioberland

Im Zürcher Oberland

Ein Drittel mehr Logiernächte

Die Zürcher Oberländer Hotellerie startete erfolgreich ins neue Jahr. Im ersten Quartal sind die Übernachtungen gegenüber dem Vorjahr um über 30 Prozent gestiegen.

Die Zimmer in der Gibswilerstube im Fischenthal werden wieder mehr gebucht. Foto: Standortförderung Zürioberland

Veröffentlicht am: 11.05.2023 – 10.15 Uhr


Über 37'500 Gäste übernachteten im Zürcher Oberland in den Monaten Januar bis März. Dies sind laut der Standortförderung Zürioberland über 30 Prozent mehr als im Vorjahr.

Anfangs letzten Jahres seien die Auswirkungen der Corona-Pandemie in den Hotels noch spürbar gewesen. Die Auslastung habe sich im Verlaufe des Jahres so weit erholt, dass sie mit rund 157'500 Übernachtungen wieder beinahe auf dem Niveau wie vor der Pandemie sei.

Grafik zeigt Logiernächte der letzten Jahre.
Die Grafik zeigt einen klaren Aufwärtstrend nach der Pandemie. PD
Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige