nach oben

Anzeige

Wirtschaft
abo
Der Gewerbeverband Uster wählte an der GV vom 23. März 2023 Anita Borer zur neuen Präsidentin.

4000. Foto: PD/Daniel Stäubli

GV Gewerbeverband Uster

«Uster darf nicht zur Schlafstadt werden»

Anita Borer (36) ist die neue Präsidentin des Gewerbeverbands Uster (GVU). Sie will «den KMU und dem Gewerbe eine starke Stimme» geben.

4000. Foto: PD/Daniel Stäubli

Veröffentlicht am: 23.03.2023 – 09.53 Uhr

Die SVP-Kantonsrätin, Gemeinderätin von Uster, Mitinhaberin und Geschäftsführerin der PR- und Kommunikationsagentur Fürschi GmbH folgt auf Heinz Haag, der den GVU in den letzten sechs Jahren geführt hatte und an der Generalversammlung am Donnerstagabend mit einer stehenden Ovation verabschiedet wurde.

«Ich will den KMU und dem Gewerbe in Uster eine starke, wahrnehmbare Stimme geben», versprach sie den 56 anwesenden Mitgliedern und ihren Begleitpersonen. Sie wolle «zuhören, informieren und unterstützen», so Anita Borer weiter: «Ich möchte mit den KMU und dem Gewerbe in Uster in stetigem Kontakt sein, Probleme und Herausforderungen aufnehmen und die Interessen des Gewerbes im Austausch mit der Politik, den Behörden und der Verwaltung sinnvoll durchsetzen.»

Bank Avera ist Hauptsponsor des GV Uster

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Die ersten drei Monate je 1.–/Monat
Danach CHF 14.–/Monat

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige