×

4 Tage Baustelle, 3 Tage Wochenende

In Zeiten des Fachkräftemangels müssen Firmen neue Wege gehen. Einer davon ist eine verkürzte Arbeitswoche bei vollem Lohn. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Mitnichten, wie eine Baumer Elektrofirma zeigt.

Redaktion
Tamedia
Baumer Firma mit neuem Modell
Handwerker mit dessen umgeschnallter Werkzeugtasche in Nahaufnahme.
Vier Arbeitstage mit je neun Stunden – geht die Rechnung für Handwerkerinnen und Handwerker auf?
Foto: Christian Pfander

Es ist kurz nach Mittag an diesem Donnerstag, und der Servicemonteur Muhammed Özcan muss bald wieder los. Seine Mittagspause ist jetzt kürzer als früher, eine Stunde muss ihm reichen. Und auch auf die ausgiebige Znüni-Pause verzichtet er freiwillig. «So merke ich fast gar nicht, dass mein Tag neun statt acht Stunden hat», sagt Özcan.

Weil er täglich länger dranbleibt, kann er heute um 17 Uhr ins dreitägige Wochenende. Özcan arbeitet in der Firma EO Elektro Oberland in Bauma und Uster, wo die Angestellten seit dem Frühjahr eine 4-Tage-Woche haben. Und dies bei vollem Lohn.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren