×
Interaktive Karte

So teuer wird der Strom in Ihrer Gemeinde

Finden Sie heraus, wie stark Sie von der Teuerung betroffen sind. Und setzen Sie sich vorher bitte besser – insbesondere in Uster, Bubikon und vor allem in Lindau.

Redaktion
Tamedia
Sonntag, 11. September 2022, 16:15 Uhr Interaktive Karte

Dem Preisanstieg beim Strom liegt eine Kombination von Faktoren zugrunde: Erstens sind die Gaspreise aufgrund der Sanktionen gegen Russland in die Höhe geschnellt – ein Fünftel des aus Russland importierten Gases wird in Europa verstromt. Zweitens sind aus den gleichen Gründen auch die Kohlepreise deutlich höher als vor einigen Monaten noch.

Drittens sind die Preise im Handel mit CO2-Zertifikaten, die bei der Stromproduktion eine wichtige Rolle spielen, in letzter Zeit ebenfalls stark gestiegen. Und viertens steht rund die Hälfte der französischen Kernkraftwerke still, die für die Energieversorgung Europas eine zentrale Rolle spielen.

Eine untergeordnete Rolle spielt dagegen die Trockenheit in diesem Sommer, die in der Schweiz dazu führte, dass weniger Wasser aus den Stauseen durch die Turbinen gelassen werden konnte.

Kommentar schreiben