×

Migros verärgert Hittnauer mit angepasstem Sortiment

Teure Markenprodukte verdrängen günstige Eigenmarken - diesen Eindruck hat ein Hittnauer vom lokalen Angebot der Migros. Er beklagt falsche Prioritäten zulasten junger Familien. Der zuständige Verkaufsgruppenleiter reagiert.

Jörg
Marquardt
Plötzlich fehlen Produkte
Zwei junge Frauen stehen vor einem Kühlregal und betrachten die Ware.
Kürzlich hat die Migros ihr Sortiment in Hittnau und anderen Kleinfilialen angepasst.
Seraina Boner

René Hauri ist ein Migros-Kind. Seit vielen Jahren erledigt er seine Einkäufe beim Detailhändler in Hittnau. Der Laden gehört mit einer Verkaufsfläche von rund 460 Quadratmetern zu den kleinen Standorten der Migros Ostschweiz.

Bisher hat Hauri dort alles gefunden, was er für den Alltag benötigt. Aber seit einiger Zeit läuft der 36-Jährige missmutig durch seine Stammfiliale. «Es verschwinden immer mehr Produkte des täglichen Bedarfs, zugleich verdrängen Markenartikel die günstigen Eigenmarken.»