×
Moderna mit Zulassungsantrag

Impfstoff gegen Omikron-Variante

Moderna hat ein Gesuch für den Herbst-Booster eingereicht. Der angepasste Impfstoff verspricht eine höhere Wirksamkeit gegen die Omikron-Variante.

Agentur
sda
Freitag, 24. Juni 2022, 16:30 Uhr Moderna mit Zulassungsantrag
Verabreichung einer Impfung in den Oberarm.
Swissmedic will das Gesuch um Erweiterung von Moderna rollend prüfen.
Foto: Pixabay

Der Impfstoffhersteller Moderna hat bei Swissmedic ein Zulassungsgesuch für ein Corona-Vakzin gegen die Omikron-Variante gestellt. Der bivalente Impfstoff hat eine angepasste Zusammensetzung, die eine höhere Wirksamkeit gegen die Omikron-Variante verspricht.

Es handle sich um eine erweiterte Zulassung für den seit Januar 2021 zugelassenen Covid-19-Impfstoff Spikevax, teilte die Heilmittelbehörde Swissmedic am Fremit. Der bivalente Impfstoff enthalte Boten-Ribonukleinsäure (mRNA) sowohl für das Spikeprotein des Wuhan-Stammes als auch für dasjenige der Omikron-Variante.

Swissmedic will das Gesuch um Erweiterung von Moderna wie gewohnt rollend prüfen.

Das Eidgenössische Parlament hat in der Sommersession den Verpflichtungskredit für die Impfstoffbeschaffung im Jahr 2023 von 780 Millionen auf 560 Millionen Franken gekürzt. 

Kommentar schreiben