×

In der Ampelbranche sind Fehraltorfer am Drücker

Mit seinen gelben Kästchen markiert das Oberländer Unternehmen Traxio an jeder Schweizer Fussgängerampel leuchtend Präsenz. «Es gehört ein wenig Psychologie zu unserer Arbeit», findet Geschäftsführer Kurt Glaus.

Redaktion
Züriost
Gelbe Kästchen an Fussgängerampeln
Kurt Glaus und Sohn Fabian vor einem Regal mit Fussgängerdrücker.
Kurt Glaus (l.) und Sohn Fabian entwickeln und testen laufend neue Fussgängerdrücker.
Christian Merz

Wenn Fussgänger am Zebrastreifen vor der Ampel warten, melden sie ihren Wunsch nach Grün bei dem gelben Kästchen am Ampelpfosten an. Den wenigsten dürfte dabei bewusst sein, dass sie gerade den «Fussgängerdrücker Ergo 2000» benutzen.

Ebenso wenige wissen wohl, dass diese Aluminiumboxen aus dem Zürcher Oberland stammen: Sie sind das einzige Produkt des vierköpfigen KMUs «Traxio» in Fehraltorf.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen