×
Sponsored Content

Hilfreiche und kostenlose Steuertipps vom ZO-Steuertelefon

Die Steuerexperten der Ustermer Treuhandfirma Gubser Kalt & Partner betreuten am Donnerstag, 3. Februar, einmal mehr über zwei Stunden das «Steuertelefon» der Zürcher Oberland Medien AG.

Promotion
Samstag, 05. Februar 2022, 10:00 Uhr Sponsored Content

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Gubser Kalt & Partner AG in Uster.

Vergangenen Donnerstagabend konnten Interessierte und Hilfesuchende während zwei Stunden gratis Auskünfte und Informationen rund um die Steuererklärung einholen. Vier Experten der Gubser Kalt & Partner AG in Uster standen zur Verfügung und beantworteten telefonisch alle Fragen und Anliegen der ZO-Leserschaft. Nachfolgend eine Auswahl der Fragen. Wo nicht anders vermerkt, haben die Antworten Gültigkeit für die Steuererklärung 2021 des Kantons Zürich.

Ich habe mir im Jahr 2021 eine Sechs-Zimmer-Wohnung gekauft, bin aber alleinstehend und benötige nicht alle Zimmer. Kann ich eine Unternutzung geltend machen?
Das ist schwierig, da Sie diese Wohnung in dieser Grösse in vollem Bewusstsein gekauft haben. Unternutzung kann in der Praxis nur geltend gemacht werden, wenn mit der Zeit ein «vermindertes Wohnbedürfnis» entsteht – zum Beispiel, wenn die Kinder ausziehen.

Meine Tochter wurde 2021 volljährig. Muss sie die erhaltenen Alimente des Vaters jetzt versteuern?
Nein, diese sind lediglich bei Ihnen als Mutter, bis zum Volljährigkeitsmonat, zu versteuern. Danach bei niemandem mehr.

Die Freundin meines minderjährigen Sohnes ist letztes Jahr vorübergehend bei uns eingezogen. Kann ich für sie etwas in Abzug bringen?
Leider nein. Der Kinderabzug wird bei den Eltern der Freundin ihres Sohnes gewährt.

«Die Berufskosten werden nicht um die Homeoffice-Tage gekürzt.»
Barbara Kellermüller, Steuerfachfrau

Ich bin selbständig-erwerbend und habe Corona-Erwerbsersatzentschädigung erhalten. Wie muss ich das versteuern?
Es ist wichtig, dass Sie diese Erwerbsersatzentschädigung nicht in Ihrer Buchhaltung als Ertrag verbuchen. Auf der Entschädigung wird die AHV bereits abgezogen. Wir empfehlen Ihnen, den Betrag, welchen Sie auf der Bestätigung von Ihrer Ausgleichskasse erhalten haben, unter dem Punkt 3.4 zu deklarieren.

Hilfe bei der Steuererklärung.
Die Steuerklärung muss wieder ausgefüllt werden. (Bild: STF)

Ich war auch 2021 immer noch im Homeoffice. Wie sieht das mit den Berufsauslagen aus?
Es verhält sich gleich wie im Jahr 2020. Die Fahrkosten zwischen Wohn- und Arbeitsstätte, die Mehrkosten der Verpflegung, die Pauschlabzüge für übrige Berufskosten und die pauschale für Aus- und Weiterbildungskosten können so geltend gemacht werden, wie wenn sie ohne Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie angefallen wären. Die Berufskosten werden nicht um die Homeoffice-Tage gekürzt.

Ich habe letztes Jahr eine Weiterbildung angefangen. Zu Beginn konnten wir alle noch den Präsenzunterricht geniessen, aber ab November hatten wir Homeschooling. Kann ich jetzt auch die Wegkosten gleich wie bei den Berufsauslagen geltend machen?
Nein, bei den Aus- und Weiterbildungskosten handelt es sich nicht um Berufsauslagen. Die Kosten gehören zu den weiteren Abzügen. Hier dürfen nur die tatsächlich angefallen Fahr- und Verpflegungsmehrkosten geltend gemacht werden. Beim Homeschooling fallen keine Mehrkosten an.

«Grundsätzlich sind Wohn- und Verpflegungskosten des Altersheims nicht abzugsfähig, da es sich um private Lebenshaltungskosten handelt.»
Thomas Witschi, dipl. Treuhandexperte

Ich hatte 2021 immer noch Kurzarbeit. Muss ich für die Berufsauslagen nur die tatsächlich gearbeiteten Tage als Berechnungsgrundlage nehmen oder darf ich mit allen Tagen rechnen?
Wer infolge Kurzarbeit weniger Tage effektiv gearbeitet hat, kann trotzdem die Berufsauslagen in vollem Umfang geltend machen. Während der Dauer des Arbeitsverhältnisses können die vollen Auslagen gemäss Praxishinweis geltend gemacht werden.

Mein Vater wohnt nun in einem Altersheim. Er braucht zum Glück aber noch keine Pflege. Können wir die Kosten des Altersheim bei den Steuern abziehen?
Grundsätzlich sind Wohn- und Verpflegungskosten nicht abzugsfähig, da es sich um private Lebenshaltungskosten handelt. Sollte ein Pflegeanteil hinzukommen, müsste die Lage neu beurteilt werden.

Das Team von Gubser Kalt & Partner in Uster.
Das Team der Gubser Kalt & Partner AG. (Foto: Tanja Frei)

Nun ist mein Vater auf Pflege angewiesen und muss ins Pflegeheim. Neu bezieht er Ergänzungsleistungen. Welche Kosten und Einnahmen müssen in der Steuererklärung berücksichtigt werden?
Die Kosten für die effektive Pflege können als Krankheitskosten abgezogen werden, sofern sie nicht von einer Krankenkasse übernommen wurden. Für Personen ab der Pflegestufe vier (BESA-Stufe) können die Kosten ohne Selbstbehalt als behinderungsbedingte Kosten in Abzug gebracht werden. Als Pflegekosten gelten die gesamten Heimkosten abzüglich einer Pauschale für die nicht abziehbaren Lebenshaltungskosten. Die erhaltenen Ergänzungsleistungen sind steuerfrei und müssen nicht in der Steuererklärung deklariert werden.

Im Jahr 2021 habe ich mich scheiden lassen. Die Hälfte meines Pensionskassengeldes musste ich meiner Frau überlassen. Nun habe ich eine grosse Lücke. Kann ich diese wieder steueroptimiert einzahlen?
Ja, das können Sie. Bevor Sie die Einzahlung tätigen, empfehlen wir Ihnen unbedingt Kontakt mit Ihrer Pensionskasse aufzunehmen.

«Solange Sie arbeiten, dürfen Sie über Ihr Pensionsalter hinweg, bis Sie maximal 70 Jahre alt sind, weiterhin in die Säule 3a einzahlen.»
Monika Zwirner, dipl. Treuhandexpertin

Zu meinem 50-igsten Geburtstag habe ich von meiner Mutter einen Goldbarren erhalten. Der Barren ist ein Kilogramm schwer. Ich weiss, dass dieser Barren viel Wert hat. Was muss ich nun tun?
Als erstes empfehlen wir Ihnen, den Goldbarren in einem Banksafe zu hinterlegen. Der Barren ist in der Steuererklärung unter der Rubrik «Bewegliches Vermögen», Punkt 30.2, anzugeben. Den Wert finden Sie auf der Kursliste des eidgenössischen Steueramtes, die im Internet publiziert wird.

Wir haben 2021 eine Fotovoltaikanlage in unser Haus eingebaut. Die Kosten waren sehr hoch und wir haben gehört, dass man energetische Massnahmen auf mehrere Jahre in den Steuern zum Abzug bringen kann. Können Sie uns erklären, wie wir das machen müssen?
Grundsätzlich dürfen Sie die Kosten in den Steuern abziehen. Sie können diese aber nicht einfach beliebig über mehrere Jahre verteilen. Nur, wenn Ihr gesamtes Einkommen weniger hoch als die Kosten ist, können Sie den Minderertrag auf die nächste Steuerperiode übertragen.

Ich werde dieses Jahr im März pensioniert. Kann ich trotzdem noch in die Säule 3a einzahlen?
Ja, das geht. Sie müssen einfach vor ihrem Geburtstag den ganzen Betrag einzahlen. Vielleicht arbeiten Sie ja auch weiter, dann dürfen Sie über Ihr Pensionsalter hinweg, bis sie maximal 70 Jahre alt sind, weiterhin in die Säule 3a einzahlen. Voraussetzung ist, dass Sie erwerbstätig sind.

«Kosten für die Schädlingsbekämpfung sind als Unterhaltskosten abziehbar.»
Nicole Zimmermann, Treuhänderin mit eidg. FA

Meine Frau und ich versuchen seit Jahren erfolglos ein Baby zu bekommen. Nun hatte meine Frau 2021 Kosten einer IVF-Clinic. Können diese medizinisch indizierten Kosten in Abzug gebracht werden?
Ja, diese Aufwendungen können als Krankheitskosten eingestuft und somit auf dem Hilfsblatt «Aufstellung über Krankheits- und Unfallkosten» aufgeführt werden.

Ich hatte leider Schädlinge im Haus und musste diese durch einen Kammerjäger beseitigen lassen. Kann ich diese Kosten abziehen?
Ja, die Kosten für die Schädlingsbekämpfung sind als Unterhaltskosten abziehbar.