×

«Ich habe vermutlich einen der spannendsten Jobs»

René Kalt arbeitet an einer grossen Vision: an der Realisierung des Innovationsparks Zürich auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf. Im Interview spricht der Stiftungsleiter über den Zufall, der ihn zum Projekt führte, seinen Arbeitsalltag und dessen Herausforderungen

Jörg
Marquardt
Donnerstag, 11. November 2021, 09:15 Uhr

Noch ist es Zukunftsmusik: Auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf soll mit dem Innovationspark Zürich eine Plattform für Forschung, Entwicklung und Innovation entstehen. Das Ziel: Wissenschaft mit der Wirtschaft zu vernetzen und Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen Innovationen gedeihen können.

Das seit acht Jahren laufende Projekt hatte aber immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen und stand zwischenzeitlich auf der Kippe. Im Spätsommer dann der Neustart: Der Kanton, der Bund, die Standortgemeinden, die Forschung und die Investoren verständigten sich auf ein gemeinsames Zielbild.

René Kalt, seit über fünf Jahren Geschäftsführer der Stiftung Innovationspark Zürich, spricht im Podcast-Interview über den Stand der Entwicklungen.

Name: René Kalt
Alter: 56
Beruf: Geschäftsführer Stiftung «Switzerland Innovation Park Zurich»
Erlernter Beruf: Betriebsökonom
Hobbys: Kochen, Sport, Appenzell, Wirtshausschilder
Zivilstand/Kinder: Single, zwei Jungs im besten Alter
Wohnort: Maur

Das Interview führt Wirtschaftsredaktor Jörg Marquardt.

Der ReWi-Podcast rückt regionale Unternehmen, Wirtschaftsvertreter oder Experten für wirtschaftliche Fragen in den Mittelpunkt. Wie gehen sie mit Rückschlägen um? Was ist ihre Vision für die Zukunft? Welche Veränderungen kommen auf die Gesellschaft zu?
Wer einen Gesprächsgast vorschlagen oder ein Feedback geben will, schreibt eine E-Mail an joerg.marquardt@zol.ch.

Kommentar schreiben