×

Grossbäckerei holt sich zwei Konkurrenten ins Haus

Am Bahnhof Hinwil entsteht zurzeit eine grosse Überbauung der Steiner-Beck AG. Damit will die Grossbäckerei das Dorf aus dem Dornröschenschlaf wecken. Zu reden geben die geplanten Ankermieter.

Jörg
Marquardt
Zentrumsüberbauung in Hinwil
Der Steiner-Beck möchte mit seinen neuen Plänen das verschlafene Hinwil aufwecken.
Symbolfoto: Pixbay

Hinwil ist für Bernhard Steiner, Inhaber und Geschäftsführer der Steiner-Beck AG, kein Ort wie jeder andere. In Hinwil ist er aufgewachsen. Dort hatte sein Grossvater den Grundstein für das Familienunternehmen gelegt. Am Hirschenweg stand früher die Backstube.

Umso mehr wurmt es den Enkel, dass das Dorf heute über weite Teile in einem Dornröschenschlaf versinkt, vor allem sonntags. «Nur der Platz rund um den Bahnhof ist belebt», sagt Steiner.