×

Kezo stellt mit Neubau die Weichen für die Zukunft

Die Kehrichtverwertungsanlage Zürcher Oberland (Kezo) plant einen Ersatzneubau. Damit wird eine zeitgemässe, wirtschaftliche und umweltverträgliche Abfallverwertung langfristig sichergestellt. Zurzeit werden für das Projekt Kezo 2028 die Grundlagen erarbeitet.

Erik
Hasselberg
Inbetriebnahme 2028
Hat ausgedient: die fast 50-jährige Anlage der Kezo. Ein Ersatzneubau ist geplant.
Archivfoto: Christian Merz

«Würden wir die die derzeitige Anlage nicht ersetzen, müssten wir immer mehr Geld in den Unterhalt investieren», sagt Christian Schucan, Verwaltungsratspräsident der Kehrichtverwertungsanlage Zürcher Oberland (Kezo).

Am Dienstag informierte die Kezo, dass auf dem Areal, wo sich der heutige Eingangsbereich und Personalparkplatz befinden, ein Ersatzneubau geplant ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen