×
ReWi-Podcast

«Mir ist am wohlsten, wenn ich allein arbeiten kann»

Seit zehn Jahren betreibt Herbert Dobler in Wernetshausen eine Sägerei. Die Arbeit verlangt ihm viel ab und hat auch schon einen Tribut an der Hand gefordert. Sie ist aber auch ein Rückzugsort

Jörg
Marquardt
Donnerstag, 08. Juli 2021, 14:30 Uhr ReWi-Podcast
Rewi-Podcast im Gespräch mit Herbert Dobler, Inhaber der gleichnamigen Sägerei in Wernetshausen.
Moderation: Jörg Marquardt / Produktion: Paulo Pereira

Es gibt nur noch wenige Sägereien in der Region. Eine davon betreibt Herbert «Hebi» Dobler. 2010 hat der ausgebildete Forstwart die Sägerei am Dorfeingang von Wernetshausen oberhalb von Hinwil übernommen. Sein Wohnhaus schliesst direkt daran an. Sich selbst bezeichnet der 53-Jährige als «Idealist». Ringsum zwingt der wachsende Konkurrenzdruck auf dem Holzmarkt immer mehr Sägereien zur Aufgabe  – Hebi Dobler will durchhalten.

Überregional bekannt wurde er mit einer Aktion anlässlich des World Economic Forum 2020 in Davos: Weil US-Präsident Donald Trump auf dem Weg dorthin über sein Grundstück flog, hat er in grossen Lettern die Botschaft «Make Trump Small Again» auf die Wiese geschrieben.

Name: Herbert Dobler
Alter: 53
Beruf: Inhaber Sägerei Herbert Dobler, Wernetshausen
Erlernter Beruf: Forstwart
Hobbys: Mountainbiken im Sommer, Telemark-Skifahren im Winter
Zivilstand/Kinder: verheiratet, 1 Kind
Wohnort: Wernetshausen

Der ReWi-Podcast rückt regionale Unternehmen, Wirtschaftsvertreter oder Experten für wirtschaftliche Fragen in den Mittelpunkt. Wie gehen sie mit Rückschlägen um? Was ist ihre Vision für die Zukunft? Welche Veränderungen kommen auf die Gesellschaft zu?
Wer einen Gesprächsgast vorschlagen oder ein Feedback geben will, schreibt eine E-Mail an joerg.marquardt@zol.ch.

Das Interview führt Wirtschaftsredaktor Jörg Marquardt.

Kommentar schreiben