×

«Corona war immer die Standardausrede»

Die Homeoffice-Pflicht schürt die Angst vor erneuten Verzögerungen bei öffentlichen Bauprojekten. Im Interview beantwortet der Volketswiler Baumeister und Immobilienentwickler Marco Bereuter die drängendsten Fragen.

Jörg
Marquardt
Volketswiler Baumeister über gefürchtete Bauverzögerungen
Marco Bereuter, Inhaber der Volketswiler Bereuter Gruppe, nimmt Stellung zu einem Appell des Schweizerischen Baumeisterverbands.
PD (Montage: Dominik Gut)

Nichts fürchtet der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) zurzeit mehr als ein Déjà-Vu der Ereignisse aus dem Frühjahr 2020. Anlässlich der seit 18. Januar geltenden Homeoffice-Pflicht warnt er in einer Medienmitteilung vor erneuten Verzögerungen bei Bauprojekten und einem zeitversetzten Einbruch der öffentlichen Bautätigkeit.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.