×

Wie weit soll die Verantwortung von Konzernen gehen?

Die Konzernverantwortungsinitiative schwächt die Schweizer Industrie, sagt der Chef des Arbeitgeber-Verbandes Zürcher Oberland. Ihm widerspricht eine Ustermer Unternehmensberaterin für Nachhaltigkeitsfragen. Ein Schlagabtausch.

Jörg
Marquardt
Oberländer Wirtschaftsexperten kreuzen die Klingen
Eine Kampagnenfahne der Konzernverantwortungsinitiative weht auf einem Balkon in Maur im August 2020.
Die Konzernverantwortungsinitiative polarisiert: Wirtschaftsvertreter wie...
Archivfoto: Laura Hertel

Im politischen Diskurs herrscht oft weniger Streit über die Ziele als über die Mittel zu deren Erreichung. Das ist bei der Konzernverantwortungsinitiative (KVI) nicht anders, die am 29. November vor das Volk kommt.

Urs Kaufmann, Verwaltungsratspräsident des Pfäffiker Kabelherstellers Huber+Suhner, reklamiert bereits heute für sein Unternehmen, verantwortlich zu handeln, ganzheitlich zu denken und respektvoll mit Mensch und Umwelt umzugehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.