×

«Es gab keinen Konflikt»

Die Ferag in Hinwil trennt sich nach elf Monaten von ihrem CEO. Mediensprecher Christoph Vollenweider erklärt, was dahinter steckt.

Jörg
Marquardt
Ferag-Sprecher über erneuten CEO-Wechsel
Mediensprecher Christoph Vollenweider äussert sich zum jüngsten Wechsel an der Spitze der Ferag.
Archivfotos: PD (Montage)

Die Ferag hat das Arbeitsverhältnis mit CEO Luigi Maniglio beendet, wie am Dienstag bekannt wurde (wir berichteten). Sein Abgang kommt insofern überraschend, als er erst im Januar 2020 auf diese Position berufen worden ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.