×

Onlinehändler bereiten sich auf bevorstehenden Ansturm vor

Für «Black Friday» und das Weihnachtsgeschäft rechnen Onlinehändler mit einer viel höheren Nachfrage als im Vorjahr. Und wappnen sich.

Redaktion
Züriost
Zweite Corona-Welle
Gewappnet für den nächsten Bestellansturm: Logistikzentrum von Digitec Galaxus in Wohlen im Aargau.
Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Acht Wochen lang waren die Geschäfte geschlossen. Nur Supermärkte, Apotheken oder Drogerien durften offenbleiben. Wer während des Lockdown ab März also Kleider, Möbel oder Bücher kaufen wollte, musste sein Glück im Internet versuchen. Dies taten die Schweizerinnen und Schweizer dann ausgiebig. Auch Lebensmittel wurden zuhauf im Netz bestellt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.