×

«Wieder eine Lüge mehr»

Die Fahrgeschäfte von Marco Gottardi prägen die Wetziker Chilbi und den Uster Märt seit vielen Jahren. Wegen der Pandemie steht der Betrieb des Schaustellers still. Hilft ihm die jüngst beschlossene Lockerung des Bundes? Ein Interview.

Jörg
Marquardt
Wetziker Marco Gottardi über Schausteller in Not
Der Schausteller und Musiker Marco Gottardi, der unter anderem die Wetziker Chilbi bestückt, leidet unter der Corona-Flaute.
Archivfoto: Mano Reichling/PD (Montage)

Am Mittwoch hat der Bundesrat angekündigt, Massenveranstaltungen mit mehr als 1000 Leuten ab Oktober unter Auflagen wieder zuzulassen. Ist das der erhoffte Befreiungsschlag für die hart getroffene Schausteller-Branche?
Marco Gottardi: Ich habe mir die Pressekonferenz bis zum Schluss angehört und bin schwer enttäuscht. Das Seco hatte zugesichert, am Mittwoch eine Lösung für unsere Branche zu präsentieren. Wieder eine Lüge mehr! Dass die 1000er-Regel fällt, bringt uns in der jetzigen Situation herzlich wenig.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.