×

Verband kritisiert Benachteiligung von Gratiszeitungen

In der Schweizer Medienlandschaft sind Gratiszeitungen wie das Regio oder der Glattaler gegenüber abonnierten Zeitungen im Nachteil. Auf Fördergelder oder Corona-Nothilfen haben sie keinen Anspruch. Ein Verband macht jetzt Druck.

Jörg
Marquardt
Regio, Glattaler und Volketswiler betroffen
Gratiszeitungen wie das Regio bekommen auch in der Coronakrise keine Nothilfen. Ein Verband will das ändern.
Jörg Marquardt

Das Regio, der Glattaler und der Volketswiler – drei Gratiszeitungen, die zum demokratischen Meinungsbildungsprozess genau gleichviel beitragen wie Tageszeitungen, Privatradio und Privatfernsehen. So sieht es zumindest der Verband Schweizer Gratiszeitungen. Seit wenigen Tagen nennt er sich Verband Schweizer Regionalmedien (VSRM).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.