×

«Ich bin kein Prediger des Verzichts»

Nachhaltigkeit ist sein Geschäft: Rolf Frischknecht leitet in Uster eine Firma, die Ökobilanzen erstellt. Er gilt als Pionier auf diesem Gebiet. Kürzlich erhielt er eine Auszeichnung für sein Lebenswerk. Ein Interview über schmutzige Lieferketten, tricksende Firmen und den Greta-Effekt.

Jörg
Marquardt
Ustermer Ökobilanz-Profi
Der Ustermer Rolf Frischknecht erhielt kürzlich den Edana-Award für sein Lebenswerk.
Seraina Boner

Wäre die Pandemie nicht gewesen, hätte sich Rolf Frischknecht Anfang Mai auf den Weg nach Dublin gemacht. Der Inhaber und Geschäftsführer des Ustermer Ökobilanzunternehmen Treeze sollte dort einen bedeutenden Branchenpreis für sein Lebenswerk entgegennehmen: den Edana-Award. Damit würdigt die Society of Environmental Toxicology and Chemistry (Setac), eine globale Non-Profit-Organisation, herausragende Beiträge zu den Umweltnaturwissenschaften. Coronabedingt musste die Preisverleihung jedoch verschoben werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.