×

Särge im Überfluss

Während der Hochphase der Pandemie haben Sargfabriken wie die Hans Gerber AG in Lindau so viel produziert wie noch nie. Offenbar zu viel für einige Bestatter, die die Särge jetzt nicht mehr loswerden.

Jörg
Marquardt
Lindauer Sargproduzent
Der Lindauer Sargproduzent Urs Gerber erhielt im März und April doppelt so viele Bestellungen als sonst. Der Grund:
Archivfoto: Fabio Meier

Solche Wochen und Monate hat Urs Gerber in seinem langen Geschäftsleben noch nicht erlebt. Mit Beginn des Lockdowns war eine regelrechte Flut an Bestellungen über den Lindauer Sargproduzenten hereingebrochen. «Die Nachfrage hat sich auf einen Schlag verdoppelt.» Von Mitte März bis Ende April verliessen rund 2700 Särge die Fertigung der Hans Gerber AG.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.