×

Krise schadet Älteren mehr als erwartet

Die Arbeitslosigkeit steige bei den über 55-Jährigen auffällig stark, warnen die Gewerkschaften in einer neuen Analyse. Sie fordern politische Gegenmassnahmen.

Redaktion
Züriost
Menschen auf Jobsuche
In der Beherbergungsbranche ist der Zuwachs an älteren Arbeitslosen besonders auffällig. Im Bild: Hotel Illuster.
Christian Merz

Da ist zum Beispiel die 59-Jährige, die bei einer kleinen Beratungsfirma für Schulen arbeitete. Als Corona kam, führte der Chef Kurzarbeit ein – und teilte der Frau mit, dass sie entlassen sei. Oder der knapp 60-Jährige, der eben erst nach längerer Suche in einer Weinhandlung Arbeit gefunden hatte: Wegen des Lockdown schloss der Laden seine Pforten – und der Mann war seine Stelle wieder los.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.