×

Was bedeutet der Notstand für Grundversorger?

Was bedeutet der Notstand für Grundversorger?

Sie dürfen offen bleiben: Die Konditorei Voland, die Metzgerei Eichenberger und die Jowa AG. Trotzdem stellt der Corona-Notstand die drei Betriebe aus der Region vor grosse Herausforderungen.

Jörg
Marquardt
Drei Betriebe aus der Region geben Einblick
Der Voland-Chef René Schweizer spürt seit dem Notstand einen starken Kundenrückgang.
Archivfoto: Christian Merz

Von einem «dynamischen Prozess» sprach Innenminister Alain Berset am Montag, nachdem der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» erklärt hatte. Damit rechtfertigte er die erneute Verschärfung der Massnahmen zur Eindämmung der Coronakrise. Die Intervalle zwischen den Verordnungen werden immer kürzer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.