×

Oberländer Firmen rüsten sich gegen das Coronavirus

Oberländer Firmen rüsten sich gegen das Coronavirus

Die Pandemie in China zwingt auch Unternehmen aus dem Zürcher Oberland zum Handeln: Belimo, Huber+Suhner und R&M geben Einblick, wie sie ihre Mitarbeiter vor Ort schützen wollen. Dabei spielen neben Schutzmasken auch Mikrowellen eine Rolle.

Jörg
Marquardt
Standorte in China betroffen
CHINA EPIDEMIC
epa08197062 A security guard checks the temperature of visitors at a seafood market in Guangzhou, Guangdong Province, China, 06 February 2020. The novel coronavirus outbreak, which originated in the Chinese city of Wuhan, has so far killed at least 565 pe
Die Coronavirus-Pandemie in China, hier eine Fieberkontrolle in der Stadt Guangzhou, betrifft auch Oberländer Firmen.
Keystone

Bis vor Kurzem war Wuhan nur eine von vielen Millionenstädten in China. Inzwischen gilt sie als Chiffre für die jüngste Coronavirus-Epidemie. Ende Dezember 2019 informierten die chinesischen Behörden das China-Büro der Weltgesundheitsorganisation über mehrere Fälle von schwerer Lungenentzündung in der Stadt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.