×

«Es gab viel Verwirrung in den Zuständigkeiten»

«Es gab viel Verwirrung in den Zuständigkeiten»

Die Jucker Farm AG in Seegräben baut ihre Organisation fundamental um: Ab 2020 ziehen sich die Brüder Jucker aus dem Tagesgeschäft zurück und machen Platz für eine dezentrale Führung. Im Interview erklärt Martin Jucker, was dabei fürs Unternehmen herausspringen soll.

Jörg
Marquardt
Jucker Farm in Seegräben wird umgebaut
Martin Jucker, Verwaltungsratspräsident der Jucker Farm AG, nimmt zur Neuorganisation des Unternehmens Stellung.
Archivfoto: Fabio Meier

Der Wind der Veränderung weht über die Jucker Farm AG in Seegräben. Er fegt zwar nicht die Führungsriege der Erlebnishofbetreiberin in Gestalt der Brüder Beat und Martin Jucker hinweg. Wohl aber wirbelt er die Organisation kräftig durcheinander. Wie am Dienstag, 3. Dezember, bekannt wurde, ziehen sich die Brüder per Februar 2020 aus dem Tagesgeschäft zurück (wir berichteten).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Jorunalismus ist nicht umsonst!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.