×

Fehraltorfer Serafe AG und Bund organisieren Rückmeldung für Adressfehler

Fehraltorfer Serafe AG und Bund organisieren Rückmeldung für Adressfehler

Nach dem Adresschaos nun die Einigung. Die Schweizerische Erhebungsstelle für die Radio- und Fernsehabgabe, das Bundesamt für Kommunikation, der VSED sowie Vertreter aus Kantonen und Gemeinden haben vereinbart, wie sie bei der Rückmeldung fehlerhafter Adressdaten an die zuständigen Einwohnerdienste verfahren wollen.

Marco
Huber
Nach Problemen beim Rechnungsversand
Seit Oktober dürfen Serafe-Mitarbeitende die gesammelten Korrekturvorschläge zu ihren Rechnungen an die Einwohnerdienste melden.
Archivfoto: Christian Merz

Von einem regelrechten Adresschaos war die Rede als die Billag-Nachfolgerin, die in Fehraltorf domizilierte Serafe AG, im Januar zum ersten Mal ihre Rechnungen über die Radio- und TV-Abgabe in alle Landesteile verschickt hat. Zahlreiche davon wiesen Fehler auf, was die Serafe mit fehlerhaften Daten geliefert voninsgesamt rund 2100 Schweizer Einwohnerdiensten - erklärte. «Das hat eine Riesenflut an Anfragen bei uns ausgelöst – ein ziemlich grosses Ungemach», erinnert sich Serafe-Sprecher Erich Heynen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.