×

Wo setzt die Ferag den Rotstift an?

Wo setzt die Ferag den Rotstift an?

136 Stellen baut die Ferag AG in Hinwil ab. Das wirft Fragen auf: Wo genau will das Unternehmen einsparen? Wie geht es mit der Lehrlingsausbildung weiter? Was macht der Abbau mit dem Image? Der Mediensprecher antwortet.

Jörg
Marquardt
Grosser Stellenabbau in Hinwil
Zeitenwende: Die Ferag muss in Hinwil 136 Stellen abbauen. Schuld sind die Verlustgeschäfte der letzten Jahre.
PD

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit Kurzem ist bekannt, dass die Ferag AG in Hinwil 136 Stellen einsparen will
  • Der Abbau betrifft nicht einzelne Organisationseinheiten, sondern zieht sich durch alle Bereiche
  • Die Firma fährt die Zahl neuer Lernender ab 2020 stark herunter

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.