×

Oberländer MEM-Firmen erleiden Auftragsrückgänge

Die Pfäffiker Baltec-Gruppe und die Wetziker Elma-Gruppe spüren die schwächelnde Konjunktur in der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie. Zu Auftragsrückgängen und deren Folgen nehmen die Firmenchefs Stellung.

Jörg
Marquardt
Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie
Die Pfäffiker Baltec Gruppe, hier Geschäftsführer Domenico Mollo, beklagt Auftragsrückgänge.
PD

Die Baltec Gruppe mit Hauptsitz in Pfäffikon gehört zu einem unter Druck geratenen Industriezweig. Ende August gab der Branchenverband Swissmem einen alarmierenden Auftragsrückgang in der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM) bekannt: um 12,5 Prozent im ersten Halbjahr 2019. Wer wie die Baltec zu 97 Prozent vom Export lebt, ist besonders betroffen.

Als Ursache nennt die Swissmem die aktuellen wirtschaftspolitischen Risiken, die zur Aufwertung des Schweizer Franken geführt hätten.

Auftragsrückgang um 15 Prozent

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen