×

Auftragsbücher wachsen und wachsen

Agta Record in Fehraltorf

Auftragsbücher wachsen und wachsen

Die Türenherstellerin Agta Record aus Fehraltorf rechnet mit einem höheren Umsatzwachstum als bisher geschätzt. Der Grund sind die vollen Auftragsbücher, wie aus dem Halbjahresergebnis hervorgeht.

Redaktion
Züriost
Freitag, 06. September 2019, 08:30 Uhr Agta Record in Fehraltorf
Die Zahl der Aufträge lag bei der Agta Record per Ende Juli um 7,6 Prozent höher als zwölf Monate vorher.
Archivfoto: PD

Agta Record, die Fehraltorfer Herstellerin von automatischen Türen, hat ihr Halbjahresergebnis 2019 publiziert. In diesem Zeitraum erzielte sie ein Umsatzwachstum von 7,5 Prozent. Insgesamt lag der Umsatz in den ersten sechs Monaten bei 194 Millionen Euro (im Vorjahreszeitraum: 178,6 Millionen Euro).

Seinen Ursprung hat das Wachstum gemäss Medienmitteilung in den zu Jahresbeginn «gut gefüllten Auftragsbüchern, die in der Zwischenzeit sogar weiter gewachsen sind». Per Ende Juli lag die Zahl der Aufträge um 7,6 Prozent über dem Wert vor zwölf Monaten.

Abschwächung der Bruttomarge

Dass sich die Bruttomarge gegenüber der Vorjahresperiode abschwächte, ist laut Agta Record auf das niedrige Wachstum (3,5 Prozent) des mit Service und Wartung erzielten Umsatzes zurückzuführen. Dieser habe nicht mit dem Wachstum der Produktverkäufe (10,4 Pruzent) Schritt halten können.

Der Ebitda erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29,3 Prozent auf 31,9 Millionen Franken. Dies verdanke sich unter anderem der erstmaligen Anwendung einer neuen Rechnungslegungsvorschrift: Der IFRS 16 klammert Miet- und Leasingkosten aus dem Ebitda aus. Dazu komme eine Gutschrift bei den Kosten der Altervorsorge.

Auf vergleichbarer Basis hat der Ebitda mit 10,5 Prozent überproportionale zum Umsatzwachstum zugenommen.

Dank dem guten Auftragsbestand rechnet Agta Record damit, das auf 4 bis 5 Prozent geschätzte Umsatzwachstum (auf Jahresbasis und zu konstanten Wechselkursen) zu übertreffen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden