×

Kanton zeichnet Effretiker Firma erneut aus

Für die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben

Kanton zeichnet Effretiker Firma erneut aus

Das Planungsunternehmen EWP mit Sitz in Effretikon setzt sich seit Jahren dafür ein, dass seine Mitarbeiter Beruf- und Privatleben besser vereinbaren können. Dafür wurde es nun zum zweiten Mal mit dem Prix Balance ausgezeichnet.

Jörg
Marquardt
Donnerstag, 04. April 2019, 18:45 Uhr Für die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben
Die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter hat dem Planungsunternehmens EWP in Effretikon erneut den Prix Balance eingebracht.
PD

Das Effretiker Ingenieur- und Planungsunternehmens EWP hat am Donnerstag, 4. April, den «Prix Balance» erhalten. Damit zeichnet der Kanton Zürich seit 2016 Arbeitgeber aus, die «beste Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben ausweisen», wie es in der Medienmitteilung der Fachstelle für Gleichstellung heisst.

EWP hat den Prix Balance in der Kategorie «Technik, Baugewerbe, Produktion» erhalten. Daneben wird der Preis in den folgenden Kategorien vergeben: öffentlich-rechtliche Arbeitgeber, Gesundheit, Stiftungen, NGO/NPO und Dienstleistung und Handel. Zu den weiteren Preisträgern gehören Swisscom, Jacobs Foundation, Liip und die Gemeinde Bassersdorf.

Anonyme Umfrage

EWP hat den Prix Balance zum zweiten Mal erhalten (zuerst 2017). Basis hierfür war eine anonyme, repräsentative Umfrage bei allen EWP-Mitarbeitern, die im Kanton Zürich angestellt sind. Durchgeführt worden war die Umfrage vom unabhängigen Beraterinstitut «Great Place to Work» mit Sitz in Zürich.

«Wir haben uns nochmals beworben, weil wir wissen wollten, wo wir heute stehen.»

Benno Singer, CEO EWP

«Wir haben uns in diesem Jahr nochmals beworben, weil wir wissen wollten, wo wir heute punkto Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben stehen», sagt CEO Benno Singer.

Dazu muss man wissen, dass EWP 2017 eine umfassende Reorganisation durchgeführt hatte. Zu diesem Zeitpunkt war die Qualifikation für den ersten Prix Balance grösstenteils abgeschlossen. «Seither haben wir keine Regionenstruktur mehr, sondern eine Spartenstruktur.» Heute unterhält EWP insgesamt zehn Standorte in der Deutschschweiz. Der Hauptsitz ist in Effretikon.

Nicht mit dem Erfolg gerechnet

Dass man nun erneut ausgezeichnet wurde, kommt für Singer überraschend: «Wir haben absolut nicht erwartet, das hohe Niveau in diesem Bereich halten zu können. Aber offenbar sind unsere Mitarbeiter weiterhin mit der Work-Life-Balance zufrieden.» 2017 hatten diese angegeben, dass es bei EWP möglich sei, das Arbeitsmodell an die private Situation anzupassen und Anliegen bezüglich der Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben zu besprechen.

«Durch die Auszeichnung fühlen wir uns ermuntert, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.»

Benno Singer, EWP

Am Donnerstagabend nimmt Singer den Prix Balance an einer Verleihungsfeier im Kaufleuten in Zürich entgegen. «Durch die Auszeichnung fühlen wir uns ermuntert, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.»

Ein Preisgeld ist damit allerdings nicht verbunden. «Es ist mehr ein Zertifikat, mit dem wir zum Beispiel bei Stelleninseraten werben können.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden