×

«Keine Gewinne auf Kosten der Gebühren- und Beitragszahler»

«Keine Gewinne auf Kosten der Gebühren- und Beitragszahler»

Die Gegner des neuen Wassergesetzes warnen vor einer Teil-Privatisierung der Trinkwasserversorgung. Dem widerspricht Thomas Vogel, Illnau-Effretiker Kantonsrat (FDP): Die Stimmberechtigen hätten noch immer das letzte Wort. Ein Pro-Beitrag von Thomas Vogel vor der Abstimmung am 10. Februar

Redaktion
Züriost
Illnau-Effretiker Kantonsrat (FDP)
Thomas Vogel unterstützt das neue Wassergesetz. Er ist Illnau-Effretiker Kantonsrat (FDP).
PD

Seit Wochen wundere ich mich. Wie kann man derart faktenwidrig behaupten, mit einem Ja zum neuen Wassergesetz drohe eine Privatisierung des Trinkwassers?

Bei allem Verständnis für Zuspitzungen in Abstimmungskämpfen: Brandschwarz lügen sollte man nicht. Oder lügt die Gegenseite gar nicht absichtlich, sondern hat schlicht ein verqueres Verständnis des Ausdrucks «Privatisieren»? Für mich bedeutet dies die Beherrschung einer juristischen Person durch Private.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.