×

Finass Reisen wechselt den Besitzer

Wetziker Reisedienstleister

Finass Reisen wechselt den Besitzer

Die Finass Reisen AG mit Sitz in Wetzikon wurde an die Hotelplan-Gruppe verkauft. Der 1993 gegründete Reisedienstleister soll aber autonom weitergeführt werden. Entlassungen gibt es nicht. Auch der Standort Wetzikon bleibt erhalten.

Redaktion
Züriost
Freitag, 23. November 2018, 16:40 Uhr Wetziker Reisedienstleister
Von 2016 bis 2018 war Erica Dillier Alleininhaberin von Finass Reisen. Sie bleibt auch künftig CEO des Reisedienstleisters.
PD

Die in Wetzikon domizilierte Finass Reisen AG wurde verkauft. Neue Eigentümerin ist die Hotelplan-Gruppe mit Sitz in Glattbrugg. In einer Medienmitteilung gibt die Gruppe am Freitag bekannt, dass sie den Geschäfts-, Ferien- und Incentive-Reisespezialisten rückwirkend per 1. November übernimmt. Dadurch solle die Zukunft des Wetziker Unternehmens mit 22 Mitarbeitern längerfristig abgesichert werden.

Finass bleibt eigenständig

Finass Reisen werde nach der Übernahme eigenständig und unter demselben Namen weitergeführt, wie es in der Mitteilung heisst. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Gegründet 1993, wurde Finass seit November 2016 von Erica Dillier als Alleininhaberin geführt. Sie hatte Finass strategisch sowie strukturell neu ausgerichtet und die Geschäftsleitung personell verstärkt. Innerhalb der Hotelplan-Gruppe wird Dillier die Finass Reisen AG weiterführen. Sie rapportiert direkt an Thomas Stirnimann, CEO Hotelplan Group.

Kein Wegzug geplant

Laut Mitteilung werde der Standort in Wetzikon beibehalten. Für die Mitarbeiter von Finass ändere sich de facto nichts. Sie würden jedoch künftig von Schulungsangeboten und Karriere-Chancen innerhalb von Hotelplan Group profitieren.

 

«Der Zusammenschluss ist ein weiterer, logischer und folgerichtiger Schritt

Erica Dillier, bisherige Eigentümerin und CEO Finass Reisen

Finass und Hotelplan Group arbeiten bereits seit mehreren Jahren in den Bereichen IT und Datenschutz eng zusammen. «Der Zusammenschluss ist ein weiterer, logischer und folgerichtiger Schritt», lässt sich Ercia Dillier in der Medienmitteilung zitieren. «In der für die Reisebranche überlebenswichtigen digitalen Weiterentwicklung wird Finass künftig noch direkter und umfassender vom Know-how der Hotelplan-Gruppe profitieren können.»

Der Zeitpunkt für den Verkauf an Hotelplan Group sei auch mit Blick auf ihre persönliche Lebens- und Zukunftsplanung ideal, so die bisherige Inhaberin und CEO. jöm

Kommentar schreiben

Kommentar senden