×

Wenn der Regierungsrat die Tösstaler nicht versteht

Wie soll sich das Tösstal entwickeln und wie fördert man die lokale Wirtschaft? Das waren die dominierenden Themen am Podium in Bauma mit Kandidierenden für den Kantons- und Regierungsrat.

Bettina
Schnider
Wahlpodium in Bauma
Man sieht Personen an einer Podiumsveranstaltung.
Am Podium in Bauma diskutierten Kandidierende von SP, EVP, FDP und SVP.
Foto: Mirjam Müller

Ist das Tösstal nun «hinten» und abgeschnitten vom Rest des Kantons und kommen die Regierungsräte und unliebsame Vorschriften wirklich «vo Züri unä»? Diese und weitere Fragen stellten sich Kandidierende für den Kantons- und den Regierungsrat an der Podiumsveranstaltung in der «Tanne» in Bauma von Mittwochabend.

Im ersten Teil hatten die Tösstaler ihren Auftritt. Die Partein SVP, SP und FDP haben Kandidierende aus Bauma und Umgebung eingeladen. Dazu gehörten die beiden bisherigen Kantonsräte, der Baumer Paul von Euw (SVP) und Andreas Juchli (FDP) aus Russikon.