×

Benjamin Fischer: «Ich spüre einen starken Anti-SVP-Reflex»

Die Wahlschlappe vom Sonntag habe auch etwas Gutes, sagt SVP-Präsident Benjamin Fischer. Man ziehe keine Karrieristen mehr an. Einen Kurswechsel? Brauche es nicht.

Redaktion
Tamedia
Zürcher SVP-Präsident aus Volketswil
An Mann sitzt an einem Tisch und schaut in die Kamera. Er trägt ein graues Sakko und hat das Kinn auf die Hand gestützt.
«Es braucht auch Mut, als SVPler hinzustehen», sagt SVP-Präsident Benjamin Fischer.
Foto: Urs Jaudas

Herr Fischer, am Sonntag hat die SVP wieder eine Wahlschlappe erlitten. Sie selber verpassten in der SVP-Hochburg Volketswil die Wahl in den Gemeinderat. Konnten Sie ruhig schlafen?

Ich habe nicht weniger ruhig geschlafen als sonst. Die Resultate kamen ja nicht völlig überraschend. Mein persönliches Ergebnis bringt mich ebenfalls nicht aus der Fassung.

Sie wurden als Nationalrat und Parteichef Neunter von neun Kandidierenden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren